Mündliche Prüfungen kompetenzorientiert gestalten und bewerten

Dozent_in:
Prof. Dr. Karl Friedrich Siburg
Standort:
Online-Raum
Datum, Zeit:
25.10.2022, 09:00 - 12:30 Uhr
27.10.2022, 09:00 - 12:30 Uhr
Themenbereich:
Prüfen und Bewerten (8 AE)
Zertifikatsprogramm:
Modul 2
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
14 Pers.
11 freie Plätze

Beschreibung


Mündliche Prüfungen erwecken im Vergleich zur „objektiven" Klausur den Anschein, subjektiv und zufällig zu sein. Wie gelingt es schließlich, eine mündliche Prüfung fair und zugleich kompetenzorientiert zu gestalten?

Dieser Online-Workshop gibt Ihnen praxisbezogene Anregungen und Hilfestellungen für die Vorbereitung, Durchführung und Bewertung mündlicher Prüfungen in Präsenz- oder Online-Settings. Wesentlich ist hierfür die präzise Formulierung der intendierten Learning Outcomes. Darauf aufbauend werden verschiedene Fragetypen für mündliche Prüfungen entwickelt und entsprechende Prüfungsfragen eigenständig formuliert. Dabei wird anhand von Beispielen aus der Lehrpraxis des Dozenten diskutiert, wie auch für komplexe Learning Outcomes geeignete Fragen konzipiert werden können.

Zu einer fairen Prüfung gehört auch eine transparente und nachvollziehbare Bewertung. Im Workshop lernen Sie unterschiedliche Bewertungssysteme und -methoden ebenso kennen wie mögliche Phänomene kognitiver Verzerrungen, die einer neutralen Bewertung im Wege stehen können.

Anders als in Klausuren können bei mündlichen Prüfungen unterschiedliche schwierige Situationen auftreten (z.B. Unwissen, Nervosität oder Panik beim Prüfling). Der Workshop zeigt praxisnahe Interaktionsmöglichkeiten auf, wie Sie solchen Situationen angemessen begegnen können. Dabei erhalten Sie Gelegenheit, neue Erkenntnisse in Simulationen anzuwenden und zu vertiefen. Zudem sollen Ihnen ausführliche kollegiale Feedbackrunden bei der Reflexion der eigenen Prüfungsgestaltung helfen, damit Sie der nächsten Abnahme einer mündlichen Prüfung mit neuer Gelassenheit entgegensehen können.


Inhalte
  • Entwicklung von Learning Outcomes für ein Prüfungskonzept und entsprechend passgenaue Formulierungen für kompetenzorientierte Prüfungsfragen
  • Gütekriterien für eine faire Prüfung und Umsetzungsmethoden für die Prüfungspraxis
  • Bewertungssysteme und kognitive Verzerrungen in Bewertungssituationen
  • praxisnahe Methoden zum Umgang mit schwierigen Situationen in mündlichen Prüfungen
  • verschiedene Aspekte der Rolle als Prüfer*in

Arbeitsformen
  • Kurze Inputs und Praxisbeispiele,
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • praxisnahe Simulationen und kollegiales Feedback


Hinweise

Bitte beachten Sie, dass in diesem Workshop Fragen zu rechtlichen Rahmenbedingungen des Prüfens nicht behandelt werden.

Zur thematischen Ergänzung des Themas "Prüfen und Bewerten" stehen Ihnen Selbstlernkurse für die eigenständige Erarbeitung bzw. Weiterentwicklung Ihres eigenen Prüfungskonzeptes zur Verfügung.

Ziele


Die Teilnehmenden sind nach dem zweiteiligen Online-Workshop in der Lage,
  • geeignete Learning Outcomes für ein mündliches Prüfungskonzept zu entwickeln und daran ausgerichtete Prüfungsfragen zu formulieren,
  • auf Basis von Praxisbeispielen Bewertungssysteme und -schemata zu konzipieren und für die eigene Prüfungspraxis weiterzuentwickeln, sodass mündliche Prüfungen kompetenzorientiert und fair umgesetzt werden,
  • schwierigen Situationen in mündlichen Prüfungen anhand angemessener Interaktionsmöglichkeiten souverän begegnen zu können.

Dozent_in


Profilbild Karl Friedrich Siburg
Prof. Dr. Karl Friedrich Siburg

Universitätsprofessor für Mathematik an der TU Dortmund und seit vielen Jahren deutschlandweit Trainer für Lehrende an Hochschulen und Universitäten. Nach dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis" geht es in den Workshops immer auch um konkrete Handlungsmöglichkeiten für die eigene Lehre. Regelmäßige Veröffentlichung praxisbezogener Beiträge im Bereich Lehren und Lernen ("Neues Handbuch Hochschullehre", etc.).

www.mathematik.tu-dortmund.de/~siburg

karlfriedrich.siburg@tu-dortmund.de

Druckansicht