Kreativität in der Lehre

Dozent_in:
Katharina Marlene Schick-Witte
Standort:
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Koordinator_in:
Birgit Hendrischke
Datum:
09.11.2017, 10.11.2017
Zeit:
10:00 -17:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (16 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
16 Pers.
10 freie Plätze
Zur Einschreibung

Workshop Beschreibung


In diesem Seminar geht es darum, Methoden kennenzulernen, sich selbst und Studierenden kreativere Lehrveranstaltungen zu ermöglichen. Ziel ist es, Lehrende dahingehend zu stimulieren, interaktive Techniken des Lehrens und Lernens anzuwenden, anzubieten oder eigenständig zu entwickeln, um die Studierenden zu aktivieren und zu motivieren. Vermittelt werden die Inhalte vor allem mit Arbeitsweisen aus der Theaterpädagogik, aber auch aus dem Improvisationstheater. Das erlaubt eine kooperative Zusammenarbeit im Kurs (in Einzel- als auch Partner- und Teamarbeit) und schult gegenseitige Wahrnehmung sowie Konzentrations-, Interaktions- und Reaktionsfähigkeiten, die für interaktive Lehrmethoden hilfreich sind. Zudem werden bestehende Werkzeuge vorgestellt und analysiert, die kreatives Lehren und Lernen ermöglichen. Spontan in kritischen Situationen zu reagieren, wird lediglich zur Übungsfrage, wenn man sich bereits mit möglichen Lösungsstrategien auseinandergesetzt hat. Dem kann auf Wunsch Raum gegeben werden.

Workshop Ziele


Dozent_in


Profilbild Katharina Marlene Schick-Witte
Katharina Marlene Schick-Witte

M.A., studierte von 2008 bis 2013 in Deutschland, Frankreich und Luxemburg Literatur-, Kultur- sowie Theaterwissenschaften. Arbeitserfahrungen sammelte sie in der freien Theaterszene, bei Theaterfestivals und an diversen Stadttheatern - zuletzt als theaterpädagogische Assistentin sowie künstlerische Ko-Projekt-Leitung am Schauspiel Leipzig. Des Weiteren arbeitet sie im Sozialwesen (Beratung/ Coaching/ Bewerbungstraining von Arbeitssuchenden), unterrichtet als Deutschlehrerin an einer Berufsfachschule und lehrt als Dozentin und Trainerin in der Hochschuldidaktik an diversen Universitäten (Seminare/ Workshops). Im Frühsommer 2016 wird sie ihre Weiterbildung zur Organisationsberaterin mit Zertifikat an der Universität Jena abschließen.

Am Workshop teilnehmen