Aktivierung der Studierenden durch Großgruppenmoderationsmethoden (u.a. Zukunftswerkstatt, Open Space, World-Cafe)

Dozent_in:
Dr. Birgit Hilliger
Standort:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Koordinator_in:
Alexandra Wolf
Datum:
08.11.2017
Zeit:
09:30 - 16:30 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
5 freie Plätze
Zur Zeit ist das Einschreiben in diesen Workshop nicht möglich. (Die Einschreibefrist ist abgelaufen oder hat noch nicht begonnen.)

Workshop Beschreibung


Großgruppenmoderationen sind aktivierende Methoden für die Partizipation von Menschen an Prozessen und Entscheidungen. Sie sollen kreative Gedanken fördern und können zum Beispiel eingesetzt werden für eine Beteiligung der Studierenden an der Studiengangsentwicklung, für Theorie-Praxis-Transferveranstaltungen, für Ideenentwicklung im Rahmen der Lehre.


Im Workshop lernen die Teilnehmer beispielhaft die Methode „Open Space" kennen, bekommen einen Überblick über weitere Verfahren und setzten sich mit der Rolle und Kompetenzen des Moderators in der Lehre auseinander.

Workshop Ziele


  • Exemplarisches Erleben einer Großgruppenmoderation
  • Überblick über Verfahren der Großgruppenmoderation
  • Auseinandersetzung mit der Rolle und den Anwendungsmöglichkeiten im Fachgebiet

Dozent_in


Profilbild Birgit Hilliger
Dr. Birgit Hilliger

Erwachsenen- und Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSv), Bildungs- und Organisationsberaterin, Erfahrungen in der Lehre, Evaluation und Projektentwicklung als Verwaltungsprofessorin und wiss. Mitarbeiterin an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Potsdam.

Druckansicht