OER und das „Flipped Classroom“ Modell. Selbststudienmaterial erstellen und anwenden

Dozent_in:
Marc Heinitz
Standort:
Technische Hochschule Wildau
Koordinator_in:
Susanne Lutz
Datum:
23.01.2018
Zeit:
10:00 - 17:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
oder
E-Learning (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
10 freie Plätze
Zur Einschreibung

Workshop Beschreibung


Der Workshop soll Lehrende dazu befähigen mit einer anderen Lehrdidaktik ihren Unterricht zu gestalten. Das „Flipped Classroom" (auch „Inverted Classroom/Teaching" Modell) ist ein Konzept, das im Gegensatz zur traditionellen Lehrdidaktik steht und dreht den Unterricht regelrecht „um". Im herkömmlichen Frontalunterricht findet die Stoffvermittlung durch den Lehrenden in der Präsenzlehre und die Anwendung des Gelernten anhand von Aufgaben, die außerhalb der Lehrveranstaltung im Selbststudium bearbeitet werden, statt. Dieses Konzept wird jetzt konsequent umgedreht. Die Stoffvermittlung wird in das Selbststudium überführt und in der Regel durch Online-Tools und -Ressourcen (häufig OER)umgesetzt.Im Präsenzunterricht können anschließend Inhalte aufgegriffen und vertieft werden, die den Studierenden während des Selbststudiums Schwierigkeiten bereiteten.

Schwerpunkt dieser Veranstaltung:

Praxisnah sollen Lehrende das Konzept näher kennenlernen und überlegen, wie sie dieses sinnvoll in ihrem Unterricht umsetzen können.

  • Wie sieht das Konzept aus?
  • Was sind konkrete Beispiele für die Umsetzung an Hochschulen?
  • Welche Werkzeuge gibt es um die Umsetzung zu ermöglichen?
  • Didaktische Herausforderungen bei der Umstellung des Lehrkonzepts

Aufbau:

  • Input; Präsentation/Vortrag
  • Kollegialer Austausch
  • Praktisches Arbeiten





Workshop Ziele


Dozent_in


Profilbild Marc Heinitz
Marc Heinitz

Am Workshop teilnehmen