Die Welt im Seminarraum - Interkulturelle Zusammenarbeit von Studierende fördern

Dozent_in:
Elke Heublein
Standort:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Koordinator_in:
Alexandra Wolf
Datum:
25.01.2019
Zeit:
09:30 - 16:30 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
12 freie Plätze
Zur Einschreibung

Workshop Beschreibung


Als Lehrende stehen wir oft vor der Herausforderung, neben der Lehrtätigkeit zusätzlich Gruppenprozesse in einem von Diversität geprägten Seminarraum zu begleiten. Häufig begegnen wir dem Phänomen, dass sich Gruppenarbeiten schwierig gestalten und die Begegnung von Studierenden mit unterschiedlichen Hintergründen kaum stattfindet bzw. sich schwierig gestaltet. Internationale Studierende beklagen häufig fehlendes Interesse der einheimischen Studierenden, einheimische Studierende hingegen äußern oft, dass sich die internationalen Studierenden zu Gruppen zusammenschließen würden.

In dem Workshop werden wir uns damit beschäftigen, wie wir als Lehrende die Zusammenarbeit von Studierenden mit unterschiedlichen Hintergründen begleiten und verbessern können. Neben theoretischem Hintergrundwissen bekommen die Lehrenden praktische Tools an die Hand, die sie in ihrem konkreten Arbeitsalltag umsetzen können

Workshop Ziele


  • Die Teilnehmenden kennen zentrale (kulturelle) Unterschieden im Hochschulbereich und deren Einfluss auf die Zusammenarbeit.
  • Die Teilnehmenden lernen Erfolgsfaktoren für die Förderung der Zusammenarbeit von Studierenden im Hochschulkontext kennen und diskutieren deren Relevanz für die eigene Lehrtätigkeit.
  • Die Teilnehmenden kennen konkrete Methoden, um die Zusammenarbeit von Studierenden zu fördern.
  • Die Teilnehmenden erarbeiten, wie sie in ihrer konkreten Lehrtätigkeit die Zusammenarbeit von Studierenden fördern können.

Dozent_in


Profilbild Elke Heublein
Elke Heublein

M.A. (Pädgogik, Psychologie, Interkulturelle Kommunikation). Ihre Schwerpunkte sind Interkulturalität in Lehre und Beratung, Führen von und Zusammenarbeit in heterogenen Teams und die Vor-, Nachbereitung und Begleitung von Auslandsaufenthalten. Außerdem moderiert sie Workshops und Großgruppenveranstaltungen und führt methodisch-didaktische Schulungen (Train-The-Trainer) durch.

Druckansicht