So präsentiere ich mich vor der Kamera. Wie medienvermitteltes Lehren und Kommunizieren wirkungsvoll und verständlich gelingen

Dozent_in:
Gottfried Hoffmann
Standort:
Universität Potsdam
Koordinator_in:
Till Heyer-Stuffer
Datum:
12.12.2019, 13.12.2019
Zeit:
10:00 - 17:00 Uhr
Themenbereich:
Personal- und Organisationsentwicklung (16 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
10 Pers.
9 freie Plätze
Zur Einschreibung

Workshop Beschreibung


Die Hochschullehre wandelt sich. Neben Vorlesungen, Präsentationen und Diskussionen gewinnt der Einsatz von Video und/oder Webmeetings immer mehr Raum. Die Kenntnis und das Beherrschen der Technik ist Voraussetzung dafür, Lehr- und Lernszenarien für den virtuellen Raum zu realisieren und zur Verfügung zu stellen.

Das Sprechen ohne einen anwesenden Hörer und das dadurch fehlende unmittelbare Feedback stellen eine neue Herausforderung dar. Denn Videos und Podcasts zu Lehrzwecken und das Kommunizieren im virtuellen Klassenzimmer sollen genauso wirkungsvoll und verständlich sein wie die Präsenzlehre.

In diesem Workshop können Sie ausprobieren und trainieren, wie Ihnen trotz fehlendem Gegenüber und der (ablenkenden) Präsenz der Technik das Sprechen natürlich und hörergerichtet gelingen kann. Außerdem erfahren Sie, wie eine angemessene Sprechgeschwindigkeit, Lautstärke und Intonation sowie eine deutliche Aussprache helfen, Ihre fachlichen Inhalte und Themen verständlich zu transportieren. Weiterhin werden wir typische Fehler beim (Ein)sprechen thematisieren sowie die Frage, auf welche Weise virtuelle Settings wirkungsvoll visuell und körpersprachlich unterstützt werden können.

Inhalte

  • Praktische Übung medienvermittelten Sprechens in unterschiedlichen Nutzungskontexten (Vorlesung, virtueller Klassenraum, Video/Podcast)
  • Analyse sprecherischer und sprachlicher Kriterien auf der Basis selbsterstellte Screen- und Videocasts

Hinweis / Voraussetzung

Für Teilnehmer*innen, die bereits mit (Video)Aufzeichnungen in der Lehre arbeiten und daher mit der Technik vertraut sind (Kenntnis und das Beherrschen der Technik).

Die technische Seite wird an diesen zwei Workshoptagen nicht thematisiert (keine technische Einführung, Überblick über Software, Produktion/Postproduktion).

Dafür besuchen Sie vorab bitte den Workshop „Erstellung von Lehr- und/oder Lernvideos" oder „E-Learning Hands on! In 2 Tagen von PowerPoint zu attraktiven E-Learning-Kursen!" in dem die technischen Voraussetzungen erarbeitet werden.

Workshop Ziele


Nach Besuch des Workshops werden Sie (noch besser) in der Lage sein,

  • vor der Kamera so zu sprechen und zu agieren, dass Sie Ihre Studierenden medienvermittelt erreichen
  • mit klarer Artikulation und lebendiger Sprache die Inhalte rüberzubringen
  • mit einer dem Medium angemessenen Körpersprache, Mimik und Gestik zu sprechen

Dozent_in


Profilbild Gottfried Hoffmann
Gottfried Hoffmann
Studium Schulmusik, Phonetik und Musiktheorie. Freiberuflicher Trainer, Berater und Autor. Themen: Kommunikation (Präsentation, Selbstpräsentation, Verfeinerung der Selbst- und Fremdwahrnehmung), Wechselbeziehung Persönlichkeitsentwicklung-Körpersprache-Stimmqualität, funktionales Sprech- und Stimmtraining. Viele Jahre Leitung einer musikpädagogischen Institution, langjährige Tätigkeit als Lehrbeauftragter an Universitäten, in sozialen/öffentlichen Einrichtungen und in der Wirtschaft.
Druckansicht