Problem-Based-Learning als Lehr- und Lernkonzept (Online oder Präsenz)

Dozent_in:
Dr. Sabine Brendel
Standort:
Online oder Präsenz
Koordinator_in:
N.N.
Datum:
13.04.2021
Zeit:
10:00 - 17:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
oder
Beraten und Begleiten (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
10 Pers.
keine freien Plätze
Zur Warteliste

Beschreibung


Das Lehr- und Lernkonzept des Problem-Based-Learning (oder auch Problemorientiertes Lernen, PoL) ist ein seit Ende des vorigen Jahrhunderts eingesetztes Lehr- und Lernkonzept, vor allem in der medizinischen Ausbildung und Ausbildungen an Schulen des Gesundheitswesens. Damit wird das Ziel verfolgt, dass Absolvent_innen nicht nur über aktuelles und umfassendes fachliches Wissen verfügen, sondern auch über Fähigkeiten und Fertigkeiten, theoretisches Wissen in beruflichen Situationen anzuwenden.

In diesem eintägigen Workshop

  • erhalten Sie einen Einblick in die (lern-)theoretischen Hintergründe des Problem-Based-Learning,
  • lernen Praxisbeispiele und verschiedene Umsetzungsformen kennen,
  • erleben einen konkreten Durchlauf mit der 7-Schritt-Methode und erkunden die spezifichen Aufgaben als Lehrende_r in einem problemorientierten Lehr-Lern-Settung,
  • reflektieren über die Veränderung Ihrer Rolle als Lehrend_r von der Wissensvermittlung hin zur Lernbegleitung, und 
  • diskutieren erste Ideen, wie sich das Konzept des Problem-Based-Learning in Ihre Lehrsituation umsetzen ließe.
Zum Workshop können Sie ein Skript oder Konzept einer eigenen Lehrveranstaltung mitbringen, die Sie evtl. mit einer PBL-Variante überarbeiten wollen.

Zusätzlich zum Workshop wird es das Angebot einer Online-Beratung geben, sofern währenddessen oder im Anschluss eine Lehrveranstaltung mit dem erlernten Lehr- und Lernkonzept umgesetzt werden soll.

 

Ziele


  • Kennenlernen der theoretischen und geschichtlichen Hintergründe sowie der Formen und Variationen von PBL/PoL
  • angeleitetes Erproben der 7-Schritt-Methode problemorientierten Lernens
  • Reflexion über die besondere Rolle der Lehrperson als Tutor/in bei der Umsetzung des Lehr- und Lernkonzeptes
  • Erkundung und Diskussion zu Einsatzmöglichkeiten und Anwendbarkeit von PBL/PoL in der eigenen Lehre

Dozent_in


Profilbild Sabine Brendel
Dr. Sabine Brendel

Diplom-Pädagogin seit über 15 Jahren in der Hochschuldidaktik in Deutschland und der Schweiz tätig. Entwickelte in diesem Rahmen hochschuldidaktische Programme (einschließlich Zertifikats- und Professoren-/Professorinnen-Programme), baute landesweite hochschuldidaktische Netzwerke auf und vernetzte sich national und international. Wissenschaftliche Weiterbildungen für Hochschul- und Schreibdidaktik sowie für Prozessarbeit (Coaching & Prozessmoderation), Herausgeberin der Reihe „Kompetent lehren" des UTB/Budrich-Verlags (seit 2011).

www.sabine-brendel.de

Druckansicht