[In-House-Weiterbildung] Von der PowerPoint zu E-Learning-Kursen für die Online-Lehre (Online-Format)

Dozent_in:
Prof. Dr. Jochen Krieger
Standort:
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Koordinator_in:
Alexandra Wolf
Datum:
14.01.2021
Zeit:
08:00 - 18:00 Uhr
Themenbereich:
E-Teaching (12 AE)
oder
Lehren und Lernen (12 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
10 Pers.
keine freien Plätze
Zur Warteliste

Beschreibung


Bei dem Angebot handelt es sich um einen In-House-Workshop, der von der HNEE angefragt wurde. Die Anmeldung von Lehrenden anderer Hochschulen ist leider in diesem Falle nicht möglichWir bitten daher davon abzusehen. Sollten Sie ebenfalls Interesse an einem Besuch dieses Webinars haben, können Sie sich gerne an den/die sqb-Standort-Koordinator*in Ihrer Hochschule oder die sqb-Geschäftsstelle wenden. 

In diesem Online-Workshop arbeiten Sie an Ihrem eigenen Rechner und werden dabei angeleitet, attraktive E-Learning-Kurse für die Online-Lehre auf Basis Ihrer bestehenden PowerPoint-Präsentationen selbst zu erstellen. Dazu nutzen wir im Workshop kostenlose Testversionen der erforderlichen Software.

Sie werden mit Storyline, dem führenden Autorentool für die Erstellung von E-Learning-Kursen arbeiten. Zudem werden Sie kennenlernen, wie Ihre in PowerPoint erstellten und importierten Unterlagen vertont und interaktiv gestaltet werden, sodass sie für die Online-Lehre weiter genutzt werden können.

Weiterhin werden Sie mit der Software Camtasia arbeiten und während des Online-Workshops eigene Videos und Bildschirmaufzeichnungen für Ihre E-Learning-Kurse produzieren.

Zur Aktivierung der Studierenden bietet Storyline viele interaktive Aufgaben und Tests. Wir binden diese, wie viele weitere Funktionen, in das Lernpaket ein und veröffentlichen zum Abschluss des Online-Workshops Ihren ersten E-Learning-Kurs auf einer Lernplattform.

Arbeitsform

Dieser eintägige Workshop besteht aus drei synchronen Online-Lernphasen und zwei Selbstlernphasen. Im Verlauf des Workshoptages wechseln sich Trainerinputs, praktische Übungen und kollegialer Austausch im Plenum zu individuellen Fragen der Teilnehmenden ab. 

Workshopinhalte

  • Anwendung der Software Articulate Storyline und Camtasia kennenlernen und praktisch erproben
  • Lehrvideos und Bildschirmaufzeichnungen für die Online-Lehre produzieren
  • E-Learning-Quizze und -Tests technisch umsetzen
  • PowerPoint-Präsentationen zu asynchronen Lernangeboten umgestalten

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme

Die Teilnehmenden benötigen für die Teilnahme dieser Veranstaltung folgende Ausstattung:
  • Laptop (IBM kompatibel)
  • Webcam
  • Headset
  • Kostenlose Testversionen von Articulate Storyline und Camtasia vorab installiert
Hinweise zur Installation der Software und zum Test des Equipments gehen den Teilnehmenden rechtzeitig gesondert zu. 


Ziele


Die Teilnehmenden sind nach der Veranstaltung in der Lage, anhand verschiedener Softwareanwendungen E-Learning-Kurse und Lernvideos für die Umsetzung von Flipped-Classroom-Konzepten in der Online-Lehre zu erstellen, indem sie

  • PowerPoint-Präsentationen zu interaktiven Lehr-Lern-Materialien weiterentwickeln können,
  • asynchrone Lehrmedien und Lernangebote für die Studierenden mit Hilfe der Software Articulate Storyline eigenständig produzieren und überarbeiten können,
  • verschiedene Formate von Lernvideos, Intros, Outros und Bildschirmaufzeichnungen mit Hilfe der Software Camtasia gestalten können.

Dozent_in


Profilbild Jochen Krieger
Prof. Dr. Jochen Krieger

Prof. Dr. Jochen Krieger, hat an der Universität Dortmund Maschinenbau studiert und 2001 auf dem Gebiet der Montagesysteme promoviert. Nach 12 Jahren in verschiedensten leitenden Funktionen in der Automobilzulieferindustrie lehrt er heute an der Hochschule Aschaffenburg im Studiengang International Technical Sales. Hier kommen seine E-Learning Kurse, eingebettet in Blended Learning und Flipped Classroom Konzepte, täglich zum Einsatz. Er ist zudem als Trainer für die Erstellung von E-Learning Kursen und Lernvideos an verschiedenen Hochschuldidaktischen Zentren sowie in der freien Wirtschaft tätig.

Druckansicht