Auftakt- und Abschlussworkshop zum Zertifikatsmodul 1

Dozent_in:
Susanne Vogel
Standort:
Universität Potsdam, Campus Am Neuen Palais
Koordinator_in:
N.N.
Datum, Zeit:
03.05.2023, 10:00 - 17:00 Uhr (Präsenz)
04.05.2023, 10:00 - 17:00 Uhr (Präsenz)
24.07.2023, 10:00 - 17:00 Uhr (Online)
25.07.2023, 10:00 - 17:00 Uhr (Online)
Themenbereich:
Lehren und Lernen (32 AE)
Zertifikatsprogramm:
Modul 1
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
14 Pers.
14 freie Plätze

Beschreibung


+++ Anmeldebeginn: 01.11.2022 | Anmeldeschluss: 15.02.2023 +++

Mit der Anmeldung zu dieser semesterbegleitenden Kompaktveranstaltung starten Sie in das modulare Zertifikatsprogramm "Hochschullehre Brandenburg" und belegen das Modul 1 "Hochschuldidaktische Grundlagen".


Mit Start in das Zertifikatsprogramm werden Sie kontinuierlich - über drei Module hinweg, innerhalb von ca. 3-4 Semestern - an individuellen Entwicklungsvorhaben in Ihrer eigenen Lehrpraxis konzeptionell arbeiten. Dieser modulübergreifende Entwicklungsprozess wird von uns strukturiert begleitet und hochschuldidaktisch beraten. Dabei ist Ihre je (fach-)kontextspezifische Lehr-Lern-Situation der zentrale Bezugsrahmen für    

a) die Bearbeitung der Inhalte des Auftakt- und Abschlussworkshops im Zertifikatsmodul 1,

b) die Durchführung der kollegialen Praxisphase im Zertifikatsmodul 1, und

c) die weitere Absolvierung der Module 2 und 3 nach Abschluss des Zertifikatsmodul 1.

Nach Ihrer Teilnahme an der Kompaktveranstaltung "Auftakt- und Abschlussworkshop zum Zertifikatsmodul 1" mit einer integrierten kollegialen Praxisphase schließen Sie mit einer schriftlichen Reflexion das Modul 1 des Zertifikatsprogrammes ab und absolvieren somit im Sommersemester 2023 Modulleistungen im Umfang von insgesamt 60 AE*.


Teilnahmevoraussetzungen für den Start in das Zertifikatsprogramm
  • eine persönliche Motivation, den Abschluss des Zertifikatsprogrammes "Hochschullehre Brandenburg" mit insgesamt drei Modulen im Umfang von 200 AE* zu erlangen,
  • eine praktische Lehrtätigkeit an einer brandenburgischen Hochschule im Netzwerk über den Verlauf der drei Zertifikatsmodule hinweg (ca. 3-4 Semester), sowie
  • die verbindliche Teilnahme an den u.s. Veranstaltungsterminen im Sommersemester 2023 

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen im Zertifikatsprogramm bitten wir Sie, die aufgeführten Teilnahmevoraussetzungen mit Blick auf die nächsten 3-4 Semester Ihrer Tätigkeit und Lehraufgaben an der Hochschule zu überprüfen. 

Bitte melden Sie sich nur dann für den Zertifikatskurs im Sommersemester 2023 an, wenn Sie alle der o.g. Teilnahmevoraussetzungen erfüllen können.

Ihre Anmeldung zum Zertifikatskurs 2023 steht unter dem Vorbehalt der individuellen Prüfung Ihrer Teilnahmevoraussetzungen anhand eines Fragebogens, der Ihnen nach Einschreibung per Email zugeschickt wird.

Ablauf und Veranstaltungstermine im Sommersemester 2023 

Das Zertifikatsmodul 1 im Umfang von 60 AE* erstreckt sich über das gesamte Sommersemester und wird als Blended Learning Format umgesetzt. Dabei werden drei asynchrone Arbeitsphasen mit zwei synchronen Workshopphasen miteinander verknüpft.

  • Asynchrone Einführungsphase zum Zertifikatsmodul 1: 17.04.2023 - 02.05.2023 (ca. 1,5 h innerhalb 2 Wochen in freier Zeiteinteilung)
  • Zweitägige Präsenz-Veranstaltung "Auftaktworkshop": Mi, 03.05.2023 und Do, 04.05.2023 (jeweils 10:00 - 17:00 Uhr, Ort: Universität Potsdam)
  • Asynchrone Praxisphase mit kollegialen Lehrhospitationen: 15.05.2023 - 21.07.2023 (selbstorganisierte Praxisteams in freier Zeiteinteilung)
  • Zweitägige Online-Veranstaltung "Abschlussworkshop": Mo, 24.07.2023 und Di, 25.07.2023 (jeweils 10:00 - 17:00 Uhr, Ort: Zoom-Online-Raum)
  • Asynchrone Modulabschlussphase: 26.07.2023 - 30.09.2023 (Erstellung einer schriftlichen Reflexion, Abgabe bis 30.09.2023)

Im Rahmen des Zertifikatsmodul 1 praktizieren Sie Individuelle und kooperative Arbeitsmethoden, wobei die Entwicklung einer reflexiven Praxis für die Erweiterung Ihrer Handlungsfähigkeit in der eigenen Lehrpraxis im Mittelpunkt steht. Hierfür werden Sie in den verschiedenen Arbeits- und Workshopphasen des Modul 1 zu strukturierter Selbstreflexion, kollegialem Erfahrungsaustausch und Peer Learning angeleitet.

Es werden Ihnen umfangreiche Arbeitsmaterialien für das Zertifikatsmodul 1 im workshopinternen Moodle-Raum bereitgestellt, den Sie nach Einschreibung über Ihren sqb-Nutzerlogin erreichen.

Eine Anleitung, wie Sie über Ihr sqb-Nutzer*innenprofil zum workshopinternen Moodle-Raum gelangen, können Sie hier herunterladen. 


Weitere Hinweise

Der Auftakt- und Abschlussworkshop zum Zertifikatsmodul 1 wird von unserer Dozentin Susanne Vogel durchgeführt.

Die Begleitung der drei Zertifikatsmodule, die Moderation der asynchronen Arbeitsphasen sowie die Beratung Ihres individuellen Lehrentwicklungsprozesses im Rahmen des Zertifikatsprogrammes erfolgt durch das Team der sqb-Geschäftsstelle.

Kontakt: zertifikat@faszination-lehre.de


* 1 Arbeitseinheit (AE) entspricht 45 min.

Ziele


    Nach der 4-tägigen semesterbegleitenden Kompaktveranstaltung Auftakt- und Abschlussworkshop zum Zertifikatsmodul 1 (32 AE) sind die Teilnehmenden in der Lage, 

    • die eigene Lehrpraxis hinsichtlich didaktischer Prinzipien der Planung und Durchführung der Lehre zu analysieren und zu reflektieren,
    • ausgewählte hochschuldidaktische Ansätze kennenzulernen und zu erproben, um den Transfer auf die eigene Lehrsituation umzusetzen,
    • zentrale Konzepte und Methoden der Hochschuldidaktik, insbesondere der Planungsdimension Lernzielorientierung, zu vertiefen,
    • kollegiale Lehrhospitationen vorzubereiten und auszuwerten,
    • Reflexionsdimensionen gelingender Lehrpraxis in Vorbereitung auf die schriftliche Reflexion im Zertifikatsmodul 1 zu erarbeiten.

    Dozent_in


    Profilbild Susanne Vogel
    Susanne Vogel

    Germanistin/Historikerin M.A., Zusatzstudium Erwachsenenpädagogik/Weiterbildung, Supervisorin (DGSV), Systemische Beraterin (SG), Fortbildungsschwerpunkte: Beratung, Methodik, Didaktik, Kommunikation, Kompetenzfeststellung. Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen.
    www.beraten-bilden-forschen.de

    Druckansicht