Sarah Ullmann

Werdegang

  • seit April 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Netzwerk Studienqualität Brandenburg (sqb), ESF-Projekt PRO^het
  • 2016 - 2020 Masterstudium der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin [Thema der Masterarbeit: Politische Erwachsenenbildung revisited – Eine Analyse des Lernens Erwachsener in Sozialen Bewegungen]
  • 2018 - 2020 wissenschaftliche Hilfskraft im Netzwerk Studienqualität Brandenburg (sqb)
  • 2017 - 2018 wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2015 Ausbildung zur Studentischen Beraterin
  • 2014 - 2017 wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt d.art an der Professur Erwachsenenbildung/Weiterbildung und Medienpädagogik der Universität Potsdam
  • 2012 - 2016 Bachelorstudium Erziehungswissenschaft/Religionswissenschaft an der Universität Potsdam [Thema der Bachelorarbeit: Soziale Ungleichheit und Hochschule – Die Bedeutung des Habitus für den Studienerfolg und neue Perspektiven für eine habitussensible Hochschulpädagogik]

Publikationen

  • Ullmann, S. (2021): Habitus-Struktur-Reflexivität für eine gelingende Lehr-Lern-Beziehung. het.blog – Perspektiven auf das Thema Heterogenität in Lehre und Studium, Blog-Beitrag Nr. 5, Potsdam: Netzwerk Studienqualität Brandenburg. (Online verfügbar unter: www.sqb-hetkom.de)