Angebote für Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung

Herausforderungen der Lehre in berufsbegleitenden (Weiterbildungs-)Studiengängen

Als Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung – vor allem in berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen und dualen Studiengängen– sind Sie mit spezifischen Anforderungen konfrontiert. Ihre Studierenden verfügen über viel Berufserfahrung, kommen aber aus unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen. Die Studierenden haben ein großes Interesse, in der Weiterbildung Erlerntes unmittelbar in ihrer Berufspraxis umzusetzen.

Für Sie als Lehrende bedeutet dies gleich mehrere Herausforderungen:

Die Lehre muss so gestaltet werden, dass Studierende aus sehr unterschiedlichen Berufsfeldern und -kontexten daran anschließen und ihre je eigenen Erfahrungen, Perspektiven und Fragestellungen einbringen können. Um den Transfer von Theorie und Praxis zu ermöglichen und eine adäquate Kompetenzentwicklung zu gewährleisten, muss es Lerngelegenheiten geben, in denen die Studierenden selbst aktiv mit dem Lerngegenstand arbeiten..


Qualifzierungsmodul für Lehrende berufsbegleitenden (Weiterbildungs-)Studiengängen

Um Lehrende im Sinne einer akademischen Personalentwicklung in diesen Aufgaben zu unterstützen, erarbeitet sqb seit 2016 im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Qualifizierung, Unterstützung, Professionalisierung zur Gestaltung des demografischen Wandels“ (QUP) ein Qualifizierungsmodul für Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung im Blended-Learning-Format, welches sie bei der Entwicklung spezifischer Lehrkompetenzen zur Gestaltung kompetenzorientierter Lehre in berufsbegleitenden Studienangeboten unterstützen soll.

In der ersten Förderphase des Projektes wurde bereits ein prototypisches hochschuldidaktisches Qualifizierungsangebot für Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung entwickelt und erprobt. Ansetzend an den Erkenntnissen dieses Prototyps wurde das Qualifizierungsangebot in der zweiten Förderphase weiterentwickelt und modular ausgebaut.

Das im Wintersemester 2019/2020 erprobte Qualifizierungsmodul richtet sich an Lehrende, die schwerpunktmäßig in Formaten der wissenschaftlichen Weiterbildung – in berufsbegleitenden (Weiterbildungs)studiengängen oder dualen Studiengängen – lehren und deren Zielgruppe vor allem berufserfahrene Studierende sind.

Die Teilnehmenden des Qualifizierungsmoduls erhielten die Möglichkeit einer hochschuldidaktischen Professionalisierung, die folgende Aspekte umfasst:

  • Praxisbezogene Entwicklung Ihrer Lehrgestaltung für berufserfahrene Studierende unter Anwendung zeitgemäßer didaktischer Konzepte
  • Vermittlung hochschuldidaktischer Expertise kompetenz- und heterogenitätsorientierter Lehre in berufsbegleitenden (Weiterbildungs-)Studiengängen
  • Vielfältige Methoden zur Gestaltung der Lehre und zur produktiven Nutzung der unterschiedlichen Erfahrungen und Hintergründe der Studierenden
  • Lehrentwicklung in kollegialen Praxisteams mit anderen Lehrenden aus berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengängen und dualen Studiengängen



Grafik: Logoleiste_QUP.png

Die Entwicklung des Qualifizierungsangebotes für Lehrende in der wissenschaftlichen Weiterbildung ist Teil des Projektes „Qualifizierung, Unterstützung, Professionalisierung zur Gestaltung des demografischen Wandels (QUP)" und wird vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" gefördert.