Den eigenen Lehr- und Kommunikationsstil in der Online-Lehre erfahren und gestalten (Online-Format)

Dozent_in:
Dr. Sabine Brendel, Dipl.-Psych. Caroline Große
Standort:
Zoom-Online-Raum
Koordinator_in:
N.N.
Datum:
18.11.2021, 25.11.2021
Zeit:
09:30 - 13:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
10 Pers.
4 freie Plätze
Zur Einschreibung

Beschreibung


Durch das Erfordernis von Online-Lehre haben Sie in den vergangenen Semestern viel Neues über Konferenzsysteme gelernt, digitale Tools ausprobiert und Ihre Lehre in verschiedenen Online-Formaten umgesetzt. Nun ist es Zeit, diese Erfahrungen aufzuarbeiten und dabei ein wenig in die Tiefe zu gehen. Nicht immer hat alles so funktioniert wie geplant, manche Diskussionen in den virtuellen Räumen waren zäh. Vermutlich wissen Sie nicht wirklich, was von Ihrer Lehre bei den Studierenden ankommt oder wo die Aufmerksamkeit der Studierenden tatsächlich liegt?

In diesem Online-Workshop geht es darum zu erkennen, wie sich in der Online-Lehre Ihre Rolle als Lehrende*r verändert, welcher Lehrstil konstruktiv ist, wie sich die Lehr-Lern-Beziehungen in Online-Formaten gestalten lassen, wo aber auch Grenzen sind und welche Fallen drohen. Darüber hinaus wird es auch um die Fragen gehen, wie es gelingen kann, ebenso nachhaltige wie befriedigende Interaktionen zwischen Ihnen und den Studierenden, aber auch innerhalb der Studierendengruppe zu initiieren und welche neuen Möglichkeiten die Online-Formate dafür bieten.

Der Fokus liegt auf einem regen kollegialen Austausch, bei dem die gemachten Erfahrungen gebündelt, miteinander geteilt und in Bezug auf die Gestaltungsmöglichkeiten in der Online-Lehre eingeordnet werden.

Inhalte
  • Wahrnehmen der eigenen Wirksamkeit in der Online-Lehre: Spezifika der Kommunikation zwischen den Lehrenden und Studierenden einerseits und der Kooperation und Zusammenarbeit innerhalb der Studierendengruppe im virtuellen Raum andererseits
  • Erfahrungen mit Gruppendynamik und Rollen in der Lehr-Lern-Kommunikation
  • Besonderheiten der virtuellen Lehre und damit verbundene Anforderungen an die Kommunikation und Gestaltung der Lehrsituationen
  • Austausch über typische Probleme und Fragestellungen und kooperatives Erarbeiten von Fragestellungen mit entsprechenden, individuell passenden Lösungsansätzen
  • Austausch über Online-Tools und deren Wirksamkeit
Aufbau des Workshops

Es finden zwei halbtägige Online-Sitzungen jeweils von 09:30 - 13:00 Uhr (inkl. 30 min. Pause) im Abstand von einer Woche statt.

Nach der 1. Online-Sitzung am 18.11.2021 wird es eine Selbst-Reflexionsaufgabe für die Teilnehmenden geben, die in der 2. Online-Sitzung am 25.11.2021 aufgegriffen und vertieft wird.

Arbeitsformen
  • Wechsel von Plenumsphasen und interaktiven Arbeitsphasen
  • kurze Inputs und "Hands on", Austausch und Diskussion
  • Übungen mit Auswertungsgesprächen
  • Selbstreflexion in Form von Einzelarbeit


Ziele


Nach dem Online-Workshop sind die Teilnehmenden in der Lage,

  • den eigenen Lehr- und Kommunikationsstil zu erkennen, um diesen für eine kompetenzorientierte Lehr- und Lerngestaltung in der Online-Lehre einsetzen zu können,
  • die Grenzen und Chancen der Lehr-Lern-Kommunikation im digitalen Raum zu erkennen und Lösungen für den Umgang damit entwickeln zu können, 
  • eigene Handlungsspielräume in der Kommunikation mit Studierenden zu erkennen und in synchronen und asynchronen Lehr-Lern-Angeboten zu nutzen,
  • die Kommunikation und Zusammenarbeit der Studierenden untereinander anregen und moderieren zu können.

Dozent_innen


Profilbild Sabine Brendel
Dr. Sabine Brendel

Diplom-Pädagogin seit über 15 Jahren in der Hochschuldidaktik in Deutschland und der Schweiz tätig. Entwickelte in diesem Rahmen hochschuldidaktische Programme (einschließlich Zertifikats- und Professoren-/Professorinnen-Programme), baute landesweite hochschuldidaktische Netzwerke auf und vernetzte sich national und international. Wissenschaftliche Weiterbildungen für Hochschul- und Schreibdidaktik sowie für Prozessarbeit (Coaching & Prozessmoderation), Herausgeberin der Reihe „Kompetent lehren" des UTB/Budrich-Verlags (seit 2011).

www.sabine-brendel.de


Profilbild Caroline Große
Dipl.-Psych. Caroline Große

Caroline Große ist Diplom-Psychologin im Schwerpunkt Pädagogik (Universitäten Potsdam und Utrecht) und Prozessmoderatorin. Als Coach arbeitet Sie in eigener Praxis in Berlin und bietet neben psychologischer Beratung auch Supervisionen, Trainings und Seminare an. Kernthemen sind: Kommunikation und Konfliktlösung, Führungskompetenzen und Team building, persönliche und berufliche Entwicklung sowie Selbstfürsorge und -management.

 www.grossesgestalten.de

Druckansicht