Umgang mit schwierigen Lehrsituationen in der Präsenz- und Onlinelehre (Online-Format)

Dozent_in:
Eva-Maria Schumacher
Standort:
ZOOM-Online-Raum
Koordinator_in:
N.N.
Datum:
04.11.2021
Zeit:
10:00 - 17:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
5 freie Plätze
Zur Einschreibung

Beschreibung


Im Lehralltag erleben Sie unterschiedlichste Störungen und Konfliktsituationen, zum Beispiel: Studierende verweigern (scheinbar) die Mitarbeit, bringen unangemessene Kommentare bei Diskussionen oder Referatsbesprechungen an, wodurch Dozierende oder Kommiliton*innen sich angegriffen fühlen. Manche Lehrende befinden sich in einem inneren Konflikt, weil sie einerseits einen guten Kontakt zu Studierenden pflegen wollen und andererseits schlechte Noten verkünden müssen. Aufgrund der Corona-Pandemie ergeben sich im Rahmen der Online-Lehre noch weitaus andere Herausforderungen. Studierende stehen selbst in einer schwierigen Studiensituation, die sich auch im Teilnahmeverhalten bei Lehrveranstaltungen widerspiegeln und die Lehr-Lern-Kommunikation erschweren.

In diesem Online-Workshop werden typische Fälle von Störungen und Konfliktsituationen, die Sie aus Ihrer eigenen Lehre in den kollegialen Austausch einbringen, gemeinsam beraten. Sie haben die Möglichkeit im Rahmen kollegialer Gespräche und Beratungen eigene Fälle zu reflektieren, Lösungsansätze zu entwickeln und einzelne Lösungs- und Kommunikationsstrategien dafür zu erproben. Die Fallbearbeitung wird durch konflikt- und kommunikationstheoretische Impulse der Dozentin angereichert. 

Inhalt
  • Störungen und Konflikte in der Präsenz- und Onlinelehre
  • Störungsstufen und Interventionsmöglichkeiten
  • Didaktische Prävention im Umgang mit Einwänden und Killerphrasen
  • Gesprächsführungstechniken
Arbeitsform

  • Wechsel zwischen synchronen und asynchronen Arbeitsphasen in Einzel-, Gruppenarbeit und Plenum
  • Impulsreferate
  • Fallarbeiten, Diskussionen und kollegiale Beratung

Ziele


Die Teilnehmenden sind nach dem Online-Workshop in der Lage,

  • Störungen und Konflikte in der Lehre zu erkennen und angemessene Interventionen auszuwählen und anzuwenden, 
  • Aspekte der didaktischen Prävention in der Lehrpraxis einzubeziehen, um Störungen zu vermeiden oder die Thematisierung von Konfliktsituationen zu ermöglichen,
  • konstruktive Lösungsansätze für den Umgang mit schwierigen Situationen in eigenen Lehrveranstaltungen weiterzuentwickeln.

Dozent_in


Profilbild Eva-Maria Schumacher
Eva-Maria Schumacher

Diplom-Pädagogin, Supervisorin, Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP). Seit 1998 in der Hochschuldidaktik und Hochschullehre u.a. an der TU Braunschweig und bei hdw-nrw tätig. 2002 Gründung von constructif - Institut für konstruktives Arbeiten, Leben, Lernen. Schwerpunkte sind Lernumgebungen, Lernwiderstand, Großgruppenmoderation sowie handschriftliches Visualisieren und Kognitive Landkarten

Druckansicht