Studierende aktivieren – Auch in der Online-Lehre (Online-Format)

Dozent_in:
Eva-Maria Schumacher
Standort:
ZOOM-Online-Raum
Koordinator_in:
N.N.
Datum:
10.03.2022
Zeit:
09:00 - 15:00 Uhr
Themenbereich:
Lehren und Lernen (10 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
11 freie Plätze
Zur Einschreibung

Beschreibung


Studierende zum Lernen zu motivieren und zu aktivieren, ist eine zentrale Herausforderung in der Lehre. Gerade in der synchronen Online-Lehre erscheint es schwerer, Studierende zur aktiven Beteiligung zu ermutigen, z. B. wenn sie die Videoanzeige inaktiv schalten. Andererseits zeigen Konzepte wie Flipped Classroom sowie der Einsatz von virtuellen Arbeitsgruppen, dass aktives Lernen auch im Online-Raum möglich ist.

In diesem Workshop werden verschiedene Aspekte und Möglichkeiten für eine aktivierende Lehrgestaltung betrachtet, mit Blick auf die aktuelle Lehrpraxis reflektiert und in eigene Lehrveranstaltungen transferiert.

Inhalte
  • Aktivierungsebenen beim Lehren und Lernen
  • Aktivierende Methoden nicht nur für die Online-Lehre
  • Besonderheiten beim Aktivieren in der Online-Lehre


Aufbau des Workshops

Der Workshop wird als Blended-Learning-Veranstaltung umgesetzt und integriert eine asynchrone Vorbereitungs- und Transferphase (4 AE) sowie eine synchrone Online-Sitzung (6 AE).

Vorbereitungsphase ab 03.03.22 (asynchron, 1 AE): Die Teilnehmenden bearbeiten eigenaktiv ein Skript mit Reflexionsfragen, die dem Einstieg in das Thema dienen und in der Online-Sitzung die Grundlage für die Weiterarbeit bilden.

Online-Sitzung am Donnerstag, 10.03.22, 9-15 Uhr inkl. Pause (synchron, 6 AE)

Transferphase ab 10.03.22, 15 Uhr (asynchron, 3 AE): Die Teilnehmenden entwickeln im Nachgang der Online-Sitzung eigene Konzeptideen, posten diese auf einem Padlet, tauschen sich darüber aus und erhalten Feedback von der Dozentin. Der Bearbeitungszeitraum wird mit den Teilnehmenden abgestimmt. 

Arbeitsform
  • Impulsreferate und Diskussionen
  • synchrone und asynchrone Einzel- und Gruppenarbeit
  • kollegiales Feedback
  • eigenaktive Vor- und Nachbereitung

Ziele


Die Teilnehmenden sind nach der Blended-Learning-Veranstaltung in der Lage, auf Basis erworbener Kenntnisse über didaktisch-methodische Ansätze und Konzepte aktivierender Lehre

  • eigene Erfahrungen und Probleme mit der Aktivierung Studierender insbesondere im Kontext von Online-Lehre zu reflektieren und didaktisch-methodische Lösungsansätze zu entwickeln,
  • angemessene Gestaltungsaspekte zur Unterstützung aktiven Lernens der Studierenden zu konzipieren und in ihre eigene Lehre zu integrieren.

Dozent_in


Profilbild Eva-Maria Schumacher
Eva-Maria Schumacher

Diplom-Pädagogin, Supervisorin, Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP). Seit 1998 in der Hochschuldidaktik und Hochschullehre u.a. an der TU Braunschweig und bei hdw-nrw tätig. 2002 Gründung von constructif - Institut für konstruktives Arbeiten, Leben, Lernen. Schwerpunkte sind Lernumgebungen, Lernwiderstand, Großgruppenmoderation sowie handschriftliches Visualisieren und Kognitive Landkarten

Druckansicht