Im Hörsaal gut bei Stimme bleiben – Die Qualität des eigenen Sprechens verfeinern

Dozent_in:
Gottfried Hoffmann
Standort:
Universität Potsdam
Koordinator_in:
Till Heyer-Stuffer
Datum:
28.11.2017
Zeit:
10:00 -17:00 Uhr
Themenbereich:
Personal- und Organisationsentwicklung (8 AE)
Min. Teilnehmer_innen
8 Pers.
Max. Teilnehmer_innen
12 Pers.
keine freien Plätze
Zur Warteliste

Workshop Beschreibung


90 Minuten Vorlesung fordern. Bisweilen sehr. Die Stimme soll 90 Minuten frisch und motivierend klingen, die Körpersprache präsent und vital sein und der Kontakt zu den Studierenden achtsam und motivierend. Und das Ganze teilweise mehrfach täglich! Kein Wunder, dass man dabei an seine stimmlichen, physischen und mentalen Grenzen stoßen kann.

Im Workshop gewinnen Sie Klarheit über die bewegliche Wechselbeziehung von Stimme, Körper und Kontakt: eine vitale Körperpräsenz verbessert die Stimmqualität, eine gute räumliche Präsenz erleichtert den Kontakt und ein lebendiges Interesse am Publikum verbessert das Sprechen und die Körperpräsenz.
In übender praktischer Arbeit verfeinern Sie die Grundlagen für einen kraftvollen und gesunden Gebrauch der Stimme, verbessern Sie Ihre räumliche Körperpräsenz und souveräne Ausstrahlung und gewinnen durch einen lebendig-interessierten Kontakt zu den Studierenden an Authentizität.
Auch die nonverbalen Anteile einer gelingenden Kommunikation wie feine Modulation im Stimmklang, kleine körpersprachliche Signale oder Lebendigkeit des Blickkontakts werden im kollegialen Austausch und im Feedback der Gruppe näher beleuchtet und erfahrbar gemacht.

Arbeitsform

  • Videoanalyse
  • kollegialer Austausch und Feedback der Gruppe
  • theoretische Inputs werden durch intensives praktisches Üben in den Erfahrungsschatz der Teilnehmenden überführt

Workshop Ziele


Unterstützung der Lehrenden mit folgenden Zielvorstellungen, damit die Lehre immer besser gelingt:

  • Verbesserung der Tragfähigkeit und Optimierung des gesunden Stimmgebrauchs als Grundlage für gut verständliches Sprechen

  • Steigerung der stimmlichen Belastbarkeit für ausdauernderes Sprechen

  • Nutzung der komplexen Wechselbeziehung von Stimme, Körper und Kontakt für eine optimale Präsenz

  • Stimmliche Regeneration

Dozent_in


Profilbild Gottfried Hoffmann
Gottfried Hoffmann
Studium Schulmusik, Phonetik und Musiktheorie. Freiberuflicher Trainer, Berater und Autor. Themen: Kommunikation (Präsentation, Selbstpräsentation, Verfeinerung der Selbst- und Fremdwahrnehmung), Wechselbeziehung Persönlichkeitsentwicklung-Körpersprache-Stimmqualität, funktionales Sprech- und Stimmtraining. Viele Jahre Leitung einer musikpädagogischen Institution, langjährige Tätigkeit als Lehrbeauftragter an Universitäten, in sozialen/öffentlichen Einrichtungen und in der Wirtschaft.
Druckansicht